Die Gewinnung von Batteriemetallen geschieht vielerorts immer noch unter ethisch fragwürdigen und umweltschädlichen Bedingungen. Davon können wir uns explizit distanzieren: Blackstone Resources steht für faire Arbeitsbedingungen, Nachhaltigkeit und den Erhalt unserer Natur.

Chile

Seit 2019 widmet sich Blackstone Resources Chile SpA der Suche und Identifizierung potenzieller Gebiete für die Bewertung und Exploration von lithiumreichen Solen.

Unser Unternehmen verfügt über ein umfangreiches Portfolio an Explorations- und Erschliessungskonzessionen, die sich in der letzten Phase der Konstituierung und Registrierung beim zuständigen Bergbaukonservator befinden.

Seit März 2022 konzentrieren wir uns darauf, diese Bergbaugrundstücke zu konstituieren, um ihr Potenzial systematisch zu bewerten.

Parallel dazu wurde eine grundlegende Bewertung dieser Konzessionen durchgeführt, einschliesslich geophysikalischer und geochemischer Untersuchungen, die es uns ermöglicht haben, die nächste Investitionsphase zu untermauern.

Paul Schlatter
CEO der Blackstone Resources Chile SpA

Kanada

Apple und Tesla haben angekündigt, dass sie Kobalt nur aus ethischen Quellen kaufen werden. Diese Bedingungen sind äusserst günstig für Kanada, dessen politische Sicherheit und starke Arbeitsrechtspraktiken diese Kriterien erfüllen.

Hierauf konzentriert sich Blackstone Resources. Sie hält eine bedeutende Beteiligung an der kanadischen First Cobalt, welche in der zwischen Zeit in Electra Battery Materials unbenannt worden ist und einen wesentlichen Anteil am nordamerikanischen Kobalt-Markt hält. Es ist heute das grösste Kobalt-Explorationsunternehmen in Nordamerika und verfügt über bedeutende Vermögenswerte. In Kanada kontrolliert Electra über 100 km2 Land und 50 historische Minen in Cobalt, Ontario. Sie besitzt auch das Iron Creek-Projekt in Idaho in den USA, das sich als ein Weltklasse-Asset erweisen könnte, da die jüngsten Bohrlöcher auf eine bedeutende Kobaltmineralisierung hindeuten.

Electra ist die einzige zugelassene Kobalt-Raffinerie in Nordamerika, die in der Lage ist, Batteriematerial zu produzieren. Darüber hinaus hat das Unternehmen zahlreiche Akquisitionen getätigt, um seine Position auf dem nordamerikanischen Markt zu stärken.

Die Kobaltpreise haben sich innerhalb der letzten 3 Monate erheblich erhöht. Der Markt mit elektrischen Autos ist nach wie vor ausserordentlich stark.

Mongolei

Nach dem Verkauf der mongolischen Lizenzen besitzen wir noch Lizenz- sowie Abnahmeverträge und sind sehr daran interessiert, die Lizenzen mit dem Partner weiterzuführen.

Im Jahr 2016 haben wir in der Provinz Sukhbaatar eine Magnetic-Survey durchgeführt. Es wurde versucht, weitere Vorkommen von Molybdän, Eisenerz und Kupfer zu definieren.

Die Lizenzgebiete wurden von der Blackstone im Jahre 2020 verkauft. Blackstone besitzt noch Royaltyrechte.

Norwegen

Über unsere Tochtergesellschaft BS Norway ltd verfügen wir in Norwegen über 12 Explorationslizenzen. Diese erlauben uns das Gebiet zu erforschen und geben uns das Recht, die Förderung der gefundenen Metalle zu beantragen. Dazu gehören Batteriemetalle wie Mangan, Molybdän und Kobalt.

In Norwegen führten wir im Sommer 2018 über unsere Tochtergesellschaft umfangreiche geologische Arbeiten an drei Standorten, an denen wir Lizenzen besitzen, durch. Diese Lizenzen umfassen:

Bømlo 1, 2, und 3

Wir besitzen drei Konzessionen in der Region Bømlo, die ca. 30km2 umfassen. Die Region ist infrastrukturell gut erschlossen: Sie ist an das Stromnetz angeschlossen, es gibt eine gute Wasserversorgung und eine gute Straßenanbindung. Das Gebiet verfügt über Vorkommen von Gold, Kupfer und Zink in einem Gebiet mit einer langen Geschichte der Exploration und Entwicklung.

Lillefjell 1, 2 und 3

Wir haben drei  Lizenzen in der Region Lillefjell mit einer Fläche von 29 km2. Wir werden hier insgesamt 300 Proben aus diesen lizenzierten Gebieten (Lillefjell 1,2 und 3) über eine ca. 29 km2  grosse Fläche nehmen. Hier haben wir das Recht, unter anderem die Metalle Nickel, Kobalt, Kupfer und solche der Platingruppe zu erforschen.

Tørdal 

Die Lizenz Tørdal  umfasst ein Gebiet von 10 km² innerhalb der 150 km² grossen Tørdal-Region. Frühere Explorationsstudien in der Region zeigten interessante Vorkommen von seltenen Erden und Skandium. Wir werden hier 100 Proben nehmen.

Saurdalen 1, 2, 3, 4 und 5

Wir haben fünf Lizenzen in der Region Saurdalen mit einer Fläche von 46 km2.  

Kolumbien

Durch unsere Beteiligung an der South America Invest Ltd. besitzen wir verschiedene Genehmigungen für eine Mangan-Abbauanlage. Die Anlage befindet sich in der Nähe von Santa Barbara, ca. 40 km von Medellin entfernt und liegt zwischen dem Pazifik und dem Atlantik. Die Fundstelle beherbergt mit rotem Jasperoid angereicherte Manganmineralien die vulkanischen Ursprungs sind und aus seismischen Aktivitäten stammen.

Die Produktion wird zur Zeit geplant.